Erläuterungen zur Segmentberichterstattung

Der Bayer-Konzern besteht seit 1. Januar 2016 aus den fünf berichtspflichtigen Segmenten Pharmaceuticals, Consumer Health, Crop Science, Animal Health und Covestro.

Die nachfolgende Tabelle enthält die Überleitungsrechnung des EBITDA vor Sondereinflüssen der oben genannten Segmente sowie die Überleitung zum Ergebnis vor Ertragsteuern des Konzerns:

Überleitung vom EBITDA vor Sondereinflüssen der Segmente zum Ergebnis vor Ertragsteuern des Konzerns

 

 

Q1 2016

 

Q1 2017

 

 

in Mio €

 

in Mio €

Vorjahreswerte angepasst

1

zur Definition siehe Geschäftsbericht 2016, Kapitel „Alternative Leistungskennzahlen des Bayer-Konzerns“

EBITDA vor Sondereinflüssen der Segmente

 

3.412

 

4.028

EBITDA vor Sondereinflüssen Corporate Functions und Konsolidierung

 

−25

 

−135

EBITDA vor Sondereinflüssen1

 

3.387

 

3.893

Abschreibungen vor Sondereinflüssen der Segmente

 

−793

 

−689

Abschreibungen vor Sondereinflüssen Corporate Functions und Konsolidierung

 

−2

 

−3

Abschreibungen vor Sondereinflüssen

 

−795

 

−692

EBIT vor Sondereinflüssen der Segmente

 

2.619

 

3.339

EBIT vor Sondereinflüssen Corporate Functions und Konsolidierung

 

−27

 

−138

EBIT vor Sondereinflüssen1

 

2.592

 

3.201

Sondereinflüsse der Segmente

 

−270

 

−83

Sondereinflüsse Corporate Functions und Konsolidierung

 

−2

 

−2

Sondereinflüsse1

 

−272

 

−85

EBIT der Segmente

 

2.349

 

3.256

EBIT Corporate Functions und Konsolidierung

 

−29

 

−140

EBIT1

 

2.320

 

3.116

Finanzergebnis

 

−315

 

−349

Ergebnis vor Ertragsteuern

 

2.005

 

2.767